Können psychotisch erkrankte Menschen lieben? – Sind sie liebenswert?

Psychoseseminar am 15. Dez. 1999

Ablauf:

Begrüssung

Was ist ein Psychose—Seminar? Kurze Erklärung (Hr. N.) – bei Bedarf

  • Text vorlesen aus: Khalil Gibran “Der Prophet” (Fr. M.)
  • Wer mag, kann (ein) Kärtchen schreiben zum Thema “Liebe” ->
  • zusammen mit vorgegebenen Kärtchen zum Thema auslegen (siehe Anhang) ->
  • ein Kärtchen aussuchen unter dem Blickwinkel des Abendthemas —>
  • Gespräch darüber

P a u s e

  • Gedicht vorlesen: Erich Fried “Dich” (Hr. N.)
  • Hinweis auf das, was bisher noch nicht angesprochen wurde oder Fortsetzung des begonnenen Gesprächs
  • neue Themen für 2000

Verabschiedung

Material usw. mitnehmen:

  • TN-Befragungsliste(n)
  • Themenliste(n)
  • Bücher
  • Kopien der Texte
  • Kopien “Unbedingt wichtig”
  • Kärtchen zum Thema
  • leere Kärtchen

Unbedingt wichtig

  • Psychotisch erkrankte Menschen sind je nach Phase und Stärke der Erkrankung immer die Nehmenden!
  • Psychotisch erkrankte Menschen wollen nicht für andere da sein, helfen nicht, sind nur mit sich selber beschäftigt.
  • Durch die Erkrankung und die Medikamente lebt der/die Kranke unter einer Käseglocke.
  • Er/sie kann sich selber und die eigenen Gefühle nicht so wahmehmen.
  • Kontaktstörungen, Austausch ist nicht ausreichend möglich
  • Liebesfragen betreffen alle Menschen!
  • Der Mensch hat viele Aspekte und Seiten. Die Erkrankung ist nur ein Teil!

Anhang zum 15.12.1999

Zitate usw. zum Thema “Liebe”

  • Peter Altenberg: Nachfechsung
  • Was es ist ,Erich Fried
  • Antoine de Saint-Exupéry: Die Stadt in der Wüste
  • Dich, Erich Fried
  • Liebende machen Bilder voneinander, Bertolt Brecht: Me-ti, Buch der Wendungen
  • Ernst Penzoldt: Nächtliche Notizen
  • Theodor W. Adomo: Minima Moralia
  • zwei, Emst Jandl
  • Peter Altenberg: Fechsung
  • Sri Chin Moi Gosh
  • Hanns Dieter Hüsch
  • Bhagwan Shree Rajneesh
  • Liebel?, Hartmut Jabs
  • Warum, Erich Fried
  • An den Freund, Konstantin Wecker
  • Margot Bickel
  • Kristiane Allert-wybranietz
  • Erich Fried
  • Paul Léautaud
  • Fernando Pessoa
  • Martin Buber
  • liegen, bei dir, Ernst Jandl
  • Else Lasker-Schüler
  • Anonyme Copla
  • Silvia Giacornoni
  • Solange du dem anderen sein Anderssein nicht verzeihen kannst, Solange du dem anderen bist du weitab vom Wege der Weisheit. Chinesisches sprichwort
  • Friedrich Nietzsche
  • Bertolt Brecht
  • Hans-Curt Flemming
  • Offefte, Hans-Curt Flemming
  • Piritim A. Sorokin
  • Meister Eckhart
  • Goethe

(Wegen Copyright keine Veröffentlichung hier im Online – Archiv)

Menschen, die mit folgenden Diagnosen leben müssen: Schizophrenie, Paranoia, Borderline, Bipolare Störung, Depression u. ä. mit psychotischen Symptomen tauschen sich mit Angehörigen, Interessierten und in der Psychiatrie Tätigen aus.