Fragestunde – Was Sie schon immer über Betreuungen wissen wollten!

Protokoll des Psychoseseminars vom 17.09.2003

Anwesend insgesamt 15 Personen Gast war Fr. Steffens-Overhoff von der Betreuungsstelle der Stadt Düren

Das Psychoseseminar wurde diesmal in Form einer Fragestunde abgehalten. Wie sich herausstellte, war die genau die richtige Art und Weise.

Fr. Steffens-Overhoff wurde geschlagene eineinhalb Stunden mit Fragen gelöchert. Die Fragen rankten sich rund um das Thema „Betreuugen“. Da es keinen Bedarf nach einer Pause gab, wurde das Seminar ohne Pause durchgeführt.

Gastärzte waren Fr. Dr. Knittel und Herr Dr. Galke aus der RLD Station K 1 b.

Das Seminar war sehr lebhaft und im Gegensatz zu den anderen Seminaren eher getragen von spontanen Elementen. Eine echte Abwechslung.

Menschen, die mit folgenden Diagnosen leben müssen: Schizophrenie, Paranoia, Borderline, Bipolare Störung, Depression u. ä. mit psychotischen Symptomen tauschen sich mit Angehörigen, Interessierten und in der Psychiatrie Tätigen aus.