Betreuung – ein teures Vergnügen? – Kosten und eine mögliche Alternative: die Vorsorgevollmacht

Psychoseseminar am 19. April 2000

Ablauf:

Eingeladen sind der entsprechende Sachbearbeiter der Betreuungsstelle des Kreises Düren und ein Rechtspfleger.

Die beiden informieren über Kosten, die für Betreuungen anfallen, dann über Vorsorgevollmacht und beantworten Fragen aus der Runde

Menschen, die mit folgenden Diagnosen leben müssen: Schizophrenie, Paranoia, Borderline, Bipolare Störung, Depression u. ä. mit psychotischen Symptomen tauschen sich mit Angehörigen, Interessierten und in der Psychiatrie Tätigen aus.