Angst vor Entmündigung – was bietet Betreuung?

Psychoseseminar am 15. April 1998

anwesendes Fachpersonal: Hr. J. (Betreuer beim Kreis DN), Hr. A. (Arzt, RK), Fr. H. (Psychatrie-Fachschwester, RK)

Moderation: Fr. M., Sozialarbeiterin

Teilnehmerlnnen (insg.): 14 Personen

Infos zum Seminar: v. a. über persönliche Ansprache und Presse

Hr. J. stellt Betreuung dar und steht für ein Gespräch zum Thema Rede und Antwort.

Menschen, die mit folgenden Diagnosen leben müssen: Schizophrenie, Paranoia, Borderline, Bipolare Störung, Depression u. ä. mit psychotischen Symptomen tauschen sich mit Angehörigen, Interessierten und in der Psychiatrie Tätigen aus.